Gut planen, hilft sparen

Verbraucherzentrale berät im Jobcenter Warstein

Zusammen mit der Verbraucherzentrale lädt Alexa Senger, Standortleiterin des Jobcenters in Warstein, die Jobcenter-Kunden zu einem Informationstag am 17. September 2015 zu den Themen „Finanzen, Energie und Wohnen“ in die Räume der AHA ein.
Zusammen mit der Verbraucherzentrale lädt Alexa Senger, Standortleiterin des Jobcenters in Warstein, die Jobcenter-Kunden zu einem Informationstag am 17. September 2015 zu den Themen „Finanzen, Energie und Wohnen“ in die Räume der AHA ein.

09.06.2015 - Mit wenig Geld, gut den Alltag bestreiten - vor dieser Herausforderung stehen die Kundinnen und Kunden des Jobcenters Arbeit Hellweg Aktiv (AHA) jeden Tag. Damit den Arbeitslosengeld II-Empfängern dies gelingt, bietet das Jobcenter am 17. September 2015 in Warstein zusammen mit der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen einen Informationstag an. Im Mittelpunkt stehen die Themen Finanzen, Energie und Wohnen.

"Wir merken doch alle, dass die Kosten für Energie und Wohnen ständig steigen", berichtet Alexa Senger, Standortleiterin des Jobcenters in Warstein. "Damit unsere Kun-den, die nur wenig Geld zum Leben haben, diese Kosten im Auge behalten und viel-leicht an der ein oder anderen Stelle sparen können, bieten wir zusammen mit der Verbraucherzentrale Workshops an, in denen praktische Hilfen für den Alltag vorgestellt werden." Von 10.00 bis 11.30 Uhr dreht sich alles um das Thema "Finanzen - Umgang mit Geld." So werden Tipps zum Haushaltsbuch, Kredite und Rundfunkbetrag gegeben. Am Nachmittag stehen zwischen 14.30 und 16.00 Uhr die Themen "Energie und Wohnen" im Mittelpunkt. Darüber hinaus haben die Kundinnen und Kunden den ganzen Tag die Gelegenheit sich an einem Informationsstand der Verbraucherzentrale kostenlos beraten zu lassen. "Einen ersten Tipp möchte ich jetzt schon geben", so die Standortleiterin. "Die Teilnehmerplätze für die einzelnen Workshops sind begrenzt, daher empfehle ich Interessenten, sich rasch anzumelden. Die ersten Plätze sind schon vergeben." Weitere Auskünfte erteilen gerne die Integrationsfachkräfte in Warstein.