Mit Paketen Weihnachten verschenken

Jobcenter-Mitarbeiter unterstützen Soester Tafel

Als frohe Boten brachten Martin Steinmeier (l.) und Barbara Schäfer (2.v.r.) über 50 Spendenpakete der Jobcenter-Mitarbeiter zur Soester Tafel. Michael König (r.) und Ulla Schulze (2.v.l.) zur Wiesch freuten sich über die Gaben.
Als frohe Boten brachten Martin Steinmeier (l.) und Barbara Schäfer (2.v.r.) über 50 Spendenpakete der Jobcenter-Mitarbeiter zur Soester Tafel. Michael König (r.) und Ulla Schulze (2.v.l.) zur Wiesch freuten sich über die Gaben.

Gut 50 Weihnachtspakete brachten am Montag Martin Steinmeier und Barbara Schäfer stellvertretend für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Jobcenters Arbeit Hellweg Aktiv (AHA) zur Soester Tafel. Diese waren in den Tagen zuvor mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln und Weihnachtsgrüßen bestückt worden. "Jedes Jahr unterstützen wir eine Initiative, die Menschen das Weihnachtsfest verschönert, denen es - in welcher Weise auch immer - nicht so gut geht", so Steinmeier, Geschäftsführer der AHA. Anknüpfend an diese Tradition fiel in diesem Jahr die Entscheidung des Jobcenters zugunsten der Soester Tafel.

"Durch unsere Arbeit wissen wir allzu gut, dass gerade die Weihnachtszeit Familien vor eine große Herausforderung stellt", berichtet Barbara Schäfer, stellvertretende Geschäftsführerin. "Auch Kinder aus ärmeren Familien träumen vom Christkind und wünschen sich ein Geschenk zum Auspacken. Daher haben wir Pakete gezielt für Familien gepackt, damit möglichst viele Kinderaugen an Weihnachten strahlen." In den kommenden Tagen werden diese Pakete zusammen mit vielen anderen an die Besucher der Soester Tafel verteilt. "In diesem Jahr freuen wir uns über so viele Paketspenden, dass wir uns sicher sind, dass alle Tafelbesucher eine extra Überraschung bekommen werden", berichtet Michael König von der Soester Tafel. "Das ist ein tolles Ergebnis und wir danken den Jobcenter-Mitarbeitern und allen anderen Spendern wirklich sehr herzlich."