Wissenswertes rund um den "Minijob"

(Jobcenter Arbeit Hellweg Aktiv - 24.03.2014). Das Jobcenter Arbeit Hellweg Aktiv (AHA) bietet Interessierten die Möglichkeit, sich über das Thema "Minijob oder auch "Geringfügige Beschäftigung" oder "450-Euro-Job" zu informieren. Zwei Veranstaltungen werden angeboten, und zwar am Montag, 31. März, in den Räumen des Jobcenters in Lippstadt und am Dienstag, 8. April, im Jobcenter Soest.

Veranstalter und Dozenten
Bildunterschrift: Im Beisein des Jobcenter-Geschäftsführers Martin Steinmeier (links) informierten (v. l.) Ulrike Varnholt, Claudia Sterthoff, Nicolai Pierau und Andreas Raßmann über Minijobs.
Bei beiden Terminen beantworten Experten der Deutschen Rentenversicherung, des Kompetenzzentrums Frau und Beruf und der AHA in verschiedenen Vorträgen Fragen rund um das Thema "Minijob". So wird zum Beispiel auf die Frage: "Minijob - Versicherungspflichtig bleiben oder befreien lassen?" eingegangen. Über die Auswirkungen eines Minijobs beim Bezug von Leistungen nach dem Zweiten Sozialgesetzbuches (SGB II) informieren ausführlich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AHA .

Wer an einer der rund zweistündigen Veranstaltung teilnehmen möchte, wird gebeten, sich vorab bei Ulrike Varnholt unter der Telefonnummer 02921/106260, bei der AHA-Service-Hotline 02921/106500 oder per E-Mail an die Adresse Jobcenter-Arbeit-Hellweg-Aktiv.BCA@jobcenter-ge.de anzumelden.

Kontakt: Jobcenter Arbeit Hellweg Aktiv (AHA), Pressestelle, Mark Pieper, Telefon 02921/106168

Schnellzugriff

Jobcenter AHA von A-Z
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ